Design & Nachhaltigkeit

Fiction schließt die Lücke

»Etwas, was nur in der Vorstellung existiert; etwas Vorgestelltes, Erdachtes« Das, sagt der Duden, ist eine Fiktion. Mit der Fähigkeit, sich etwas vorzustellen, fängt es an. Im Fiction Forum sehen wir, wie aus Fiktion Realität wird. Was stets auch dazugehört, sind Fachwissen, ein konkreter Plan – und Design. Bei allen Projekten spielt Design eine zentrale Rolle, sind Sinn, Realisierbarkeit und Design untrennbar miteinander verbunden.

Christina Sahr hat das Fiction Forum für uns besucht und schildert Eindrückliches.

Fiction Forum
Invalidenstraße 86
10115 Berlin
Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr
Noch bis zum 31. Oktober

Weiterlesen

Sharing is Caring

Christian Zöllner ist Professor für Designmethoden und Experiment an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle. 2012 gründete er zusammen mit Sebastian Piatza das Designstudio The Constitute. Im Oktober 2017 schickten die beiden und ihre Mitstreiter das Fabmobil auf seine Fahrt durch die Oberlausitz: ein Doppeldeckerbus, ausgestattet mit 3D-Druckern, Lasercutter und Internet der Dinge. Im Fabmobil können Kids und Erwachsene digitale Technologien lernen, es gibt offene Werkstattzeiten und Gelegenheit, sich auszutauschen.

Weiterlesen

Das neue Verpackungsmittelgesetz (VerpackG)

Das ab 1. Januar 2019 gültige Verpackungsmittelgesetz (VerpackG) als Herausforderung und Chance für Designer*innen. Aktiv Handeln statt passiv auf Gesetze reagieren. Warum? Weil auf der einen Seite das Gesetz für alle Verpackungen gilt (reagieren) und weil wir Verantwortung übernehmen.

Weiterlesen

Petition zur Verschärfung des Verpackungsgesetzes

Zukunft, Nachhaltigkeit, Design.
Diese Wörter gehören einfach zusammen und können so viel bewegen.

Wieso gerade Plastik dabei eine Rolle spielt und es wichtig ist diese Petition zu unterschreiben? Lesen Sie selbst!

Weiterlesen

Mit Nachhaltigkeit langfristig erfolgreich!?

Als Einführung zu unserer Aktion zu den Tagen der Nachhaltigkeit ab Ende Mai stellen wir einen Text von Dr. Metje Rocklage vor.

Sie gibt Einblick in ihre empirische Untersuchung zur Nachhaltigkeit an der Fachhochschule des Mittelstands und führt ein Interview mit Grünstreifen, einem nachhaltigen Designbüro aus Düsseldorf.

Weiterlesen

PAGE-Kolumne: Mit Design die Welt verändern

AGD-Geschäftsführerin Victoria Ringleb schreibt, wie Designer über den eigenen Tellerrand hinausschauen und die Welt verbessern können und stellt dabei Youvo vor, ein Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Kreativen soziale Projekte zu vermitteln.

Weiterlesen

Eine bessere Welt gestalten

Den ganzen Mai über finden in New York City unter dem Titel NYCxDESIGN eine Unzahl von Veranstaltungen statt, die irgendwie mit Design zu tun haben. Gleich am ersten Wochenende findet als ein Ankerpunkt BklynDesigns statt, eine Initiative der Brooklyn Chamber of Commerce, eine Messe mit begleitenden Diskussionen unter dem Motto »Design is for Everybody«. Passend […]

Weiterlesen

Design für Alle: Kooperation mit EDAD

Angesichts der zunehmenden Vielfalt in unserer Gesellschaft wird Design für Alle eine immer größere Bedeutung gewinnen. Für die AGD Anlass genug, eine engere Zusammenarbeit mit dem EDAD zu suchen. Zu unserem Glück stießen wir auf offene Ohren, und es wurde schnell beschlossen, dass beide Verbände einen Vertreter als ordentliches Mitglied zum jeweils anderen Verband entsenden. Wir konnten für diese Aufgabe, ein weiterer großer Glücksfall, AGD-Designer Boris Buchholz gewinnen. Sowohl mit ihm als auch mit Matthias Knigge, Vorsitzender des EDAD, haben wir gesprochen.

Weiterlesen

Branchentag der Thüringer Kreativwirtschaft 2016

Am 31. August 2016 findet der Branchentag der Thüringer Kreativwirtschaft im ThEx statt. Die Kreativwirtschaft steht für Vielfalt, Ideenreichtum und Zukunftsgewandtheit. Im Rahmen des Branchentags soll diese Vielfalt sichtbar gemacht werden. Die acht bis 10 überzeugendsten Arbeiten werden auf dem Branchentag präsentiert. Den Teilnehmern stehen hier sämtliche Möglichkeiten zur Verfügung sich zu profilieren: Installationen, Kunstwerke, Performances, Apps oder gar Songs. Eben all das, was denkbar und umsetzbar ist.

Weiterlesen

Thinktank Design 2030 – Zukunft immer wieder anders

Stellen Sie sich vor, Sie könnten in die Glaskugel schauen: Wie würde sich wohl Ihr persönlicher Arbeitsalltag 2030 anfühlen? Setzen Sie durch individuelle Szenarien ein Mosaik zusammen. Auf dem Weg in der Zeitmaschine lauschen Sie für einen Moment Ihren Kollegen. Diese zimmern unter den Hammerschlägen der Uhr unter den Leitmotiven DESIGNKULTUR, NETZWERKE UND PROFESSIONALISIERUNG ihre Meilensteine entlang der gewaltig dynamischen Fahrt ins gar nicht so weit entfernte 2030. Gerade mal vierzehn Jahre.

Weiterlesen

Nachoben