Design 2030

Foto: Peggy Stein

Nach dreijähriger Arbeit hat die AGD Arbeitsgruppe »Design 2030« ihren Abschlussbericht »Bis hierhin und noch weiter« am 6. Oktober an den Vorstand in der Berliner Geschäftsstelle übergeben. Die Studie besteht aus drei Teilen:

  • methodisches Vorgehen und Entwicklung des Szenariaos
  • Geschichten aus der Zukunft
  • theoretische Untersuchungen zu Megatrends und zukünftigen Entwicklungen.

»Wir wissen natürlich auch nach drei Jahren intensiver Arbeit nicht wie es im Jahr 2030 aussehen wird. Aber wir haben unsere Visionen aufgeschrieben, wie eine für Designerinnen wünschenswerte Zukunft aussehen sollte. Und was der Einzelne, die AGD und die Gesellschaft schon heute dazu beitragen können.« so Christhard »Otto« Landgraf.

Bert Odenthal: »Wir hoffen natürlich, dass viele Kollegen die Studie lesen und Anreize und Kraft daraus schöpfen.«

Der Vorstandsvorsitzende Thorsten Meyer-Bogya bedanke sich für die Arbeit und versprach eine intensive Auseinandersetzung mit den Ergebnissen.

  1. Einführung
  2. Aufgabenstellung
  3. Beteiligte
  4. Fazit
  5. Botschaft aus der Zukunft
Nachoben