Beratungstage | soziale Absicherung als Freelancer

Die Künstlersozialkasse ist eines der wichtigsten Vorsorge- und Absicherungsinstrumente für Kreativschaffende. Deshalb ist es für Kreativschaffende von großer Bedeutung, sich in diesem Bereich eingehend zu informieren und mit dem umständlich und schwierig scheinenden Antragsprozedere vertraut zu machen.

In Zusammenarbeit mit Dock11veranstaltet die AGD daher am 5. und 6. August 2019 in Saarbrücken Vortrags- und Beratungstage rund um die Künstlersozialkasse (KSK).

Vortrag »Soziale Absicherung als Freelancer«
5. August 2019, 18 – 21 Uhr, Saarbrücken

Individuelle Beratung (30-45 Minuten) zur sozialen Absicherung als Freelancer
6. August 2019, 10 – 16 Uhr, Saarbrücken

Weiterlesen

AGD Designers‘ Morning Talk

Vielfach entscheidet der Start, wie das Rennen läuft. Das ist auch mit dem Start in den Tag am Morgen so.
Es gibt eine Reihe von Tipps, mit denen man einen guten Tag beginnen sollte.
Das geht von Musikhören, aufrecht vor den Spiegel stellen, aus dem Fenster gucken …

Wir haben einen weiteren Tipp: Mit Kollegen plaudern.

Dazu laden wir Euch zu einem 45-minütigen Morning Talk ein – virtuell.
Jeden ersten Freitag im Monat um 10 Uhr könnt Ihr dieses virtuelle Treffen nutzen, um Gespräche zu führen und Kontakte zu knüpfen.
Lasst andere an Eurem (Arbeits-)Leben teilnehmen, und erfahrt, was Eure Kollegen so treiben.

Nächster Termin: 2. August 2019, 10 bis 10.45 Uhr
Achtung geänderte Anfangszeit

Weiterlesen

Umfrage: Wir wollen es wissen!

Wer bei der AGD-Mitgliederversammlung dieses Jahr anwesend war, hat es gehört: Der nächste VTV Design wirft seine Schatten voraus. Daher bitten wir mit dieser Umfrage wieder um Eure Unterstützung bei seiner Entstehung. Die Umfrage besteht aus 3 kurzen Blöcken (je max. 5 Minuten), ist anonym und für alle Designer relevant.  

Unter allen Teilnehmer-/innen verlosen wir 3 Exemplare des Buches »Frei. Selbstständig arbeiten als Designer« von Nicolas Uphaus, die uns der Hermann-Schmidt-Verlag freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Vielen Dank für Zeit, Vertrauen und Hilfe dabei, dass wir auch weiterhin die wichtigen Fragen der Zukunft beantworten können.

Weiterlesen

Tipps im Umgang mit Google Fonts

Google Fonts erfreuen sich sowohl bei Designern als auch bei ihren Auftraggebern seit vielen Jahren größter Beliebtheit. Mit über 900 Schriftarten ist das Angebot nicht nur riesig groß. Google Fonts sind kostenlos und können für jedes Projekt lizenzfrei genutzt werden. Sie lassen sich auf Webseiten genauso fehlerfrei einbetten wie in PDFs für die Druckproduktion. Was will man mehr? Dennoch: Vorsicht! In der Praxis sollten Nutzer dennoch einiges bei der Verwendung der Fonts wissen und bei der Anwendung im Workflow beachten.
Ein Beitrag unseres Beraters im AGD-Netzwerk Uwe Steinacker

Weiterlesen

Sharing is Caring

Christian Zöllner ist Professor für Designmethoden und Experiment an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle. 2012 gründete er zusammen mit Sebastian Piatza das Designstudio The Constitute. Im Oktober 2017 schickten die beiden und ihre Mitstreiter das Fabmobil auf seine Fahrt durch die Oberlausitz: ein Doppeldeckerbus, ausgestattet mit 3D-Druckern, Lasercutter und Internet der Dinge. Im Fabmobil können Kids und Erwachsene digitale Technologien lernen, es gibt offene Werkstattzeiten und Gelegenheit, sich auszutauschen.

Weiterlesen

VG Bild-Kunst: Gremientage im April und Juli 2019

Die bei der VG Bild-Kunst gemeldeten AGD-Mitglieder haben in diesen Tagen die Einladung zur nächsten Gremiensitzung erhalten, nämlich für die Mitgliederversammlung am 27.07.2019. Weil wir schon in der Berufsgruppenversammlung Ende April vor Ort waren, möchten wir auf einzelne Themen aufmerksam machen. Ein besonderes Augenmerk verdient die Ausweitung des Wahrnehmungsvertrages auf die gegen Internetplattformbetreiber gerichteten Ansprüche. Bei der Gelegenheit erinnern wir an die Ende Juni ablaufende Meldefrist und an die Übertragung von Stimmen.

Weiterlesen

Feuerwerk in den Synapsen

Thomas Hoyer ist AGD-Mitglied und Kalligraph. Vielen AGD-Kollegen ist er bekannt als der Schöpfer der schönsten Namensschilder, die es auf AGD-Veranstaltungen gibt. Eine breitere Öffentlichkeit kennt sein kalligraphisches »Mein« vor »RTL«. Und Thomas Hoyer unterrichtet belgische Schulkinder in Kalligraphie.
AGD-Texterin Christina Sehr hat mit ihm über die Bedeutung der Handschrift für das menschliche Gehirn geredet, über »Handlettering« und »New Calligraphy« und darüber, warum uns deren Vormarsch optimistisch stimmen darf.

Weiterlesen

Ich bin AGD-Mitglied, weil…

„Ich bin AGD-Mitglied, weil Design von Menschen gemacht ist. Und hier finde ich die Menschen, die Design schaffen und auch bereit sind über das Tun zu…
Heiko Preller