© Bert Odenthal

„Death by Design“-Filmvorführung mit Diskussion

Als Berufsverband mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit rücken wir das Thema ins Bewusstsein:

Gemeinsam mit dem Impact Hub zeigen wir am Do, 31. Mai ab 18 Uhr in Friedrichstraße/Kreuzberg den Dokumentarfilm „Death by Design“ und laden zur Diskussion.

Zusätzlich stellen wir im Zeitraum der Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit (30. Mai – 6. Juni) auf unserer Website und Facebook-Seite AGD-Designer und Partner mit ihren nachhaltigen Projekten vor.

Weiterlesen

DSGVO

Datenschutz

Außer Frage steht, dass das Thema für uns alle relevant ist, schon allein deshalb, weil der Schutz personenbezogener Daten ein zu respektierendes Faktum ist. Daher haben wir den beiden spezialisierten Rechtsanwälten Fabian Braches in Köln und Cornelius Matutis in Potsdam um ihre Antworten auf die aus unserer Sicht zunächst dringenden Fragen gestellt und hier zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Foto: Elke Köpping

Berlin lebt – Großes Interesse an AGD-Regionaltreff am 17.04.18

Nachdem die Treffen der AGD-Regionalgruppe Berlin über ein Jahr ausgesetzt hatten, lud der Verband in Kooperation mit dem VGSD am 17.04.2018 zu einem Vortragsabend ein. Aus dem Stand heraus kamen über 60 Teilnehmer. Eingangs stellte ein Vertreter der Kontist Bank, die freundlicherweise die Location und Getränke zur Verfügung gestellt hatte, die Besonderheiten der auf Selbständige […]

Weiterlesen

Designwirtschaft

Designwirtschaft

Die Design-Welt ändert sich.
Für den Arbeitsalltag der Designer bedeutet dies, dass sich die Anforderungen und Bedürfnisse ihrer Kunden und Partner ändern. Auch sie unterliegen einem permanenten Wandel mit einer hohen Veränderungsdynamik.
Für die AGD heißt das herauszufinden, was das für die Arbeit der Designer bedeutet, für deren Inhalt, für die dafür erforderlichen Kompetenzen und Fähigkeiten und, falls dies neuartige, andere sind als die in der Vergangenheit, wie damit umzugehen ist.

Wie es funktionieren kann, zeigen wir in unserem zehnmonatigen Bildungsprogramm »Design macht: Business«.
Lesen Sie zudem in unserem neuen Blog, was Designer alles über Business wissen wollen und nicht zu fragen wagen, was Business mit gutem Design zu tun hat und welche Chancen eine ausgeweitete Designzone bietet.

Weiterlesen

GDPR General Data Protection Regulation Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) kommt doch

In den letzten Wochen haben wir zahlreiche Anfragen wegen der am 25.05.2018 wirksam werdenden DSGVO erhalten.
Erste Hinweise, wie sich AGD-Mitglieder vorbereiten können, gibt es jetzt hier.
Exklusiv für AGD-Mitglieder bieten wir einen Bericht ihres Kollegen Phillip Hailperin, wie er und seine Kollegen im gemeinsamen Designbüro mit den neuen Anforderungen umgehen.
Auch weisen wir auf die DGSV-Gruppe im Mitgliederbereich unserer Webseite, in der Informationen und Erfahrungen ausgetauscht werden. Weitere Artikel folgen in Kürze.

Weiterlesen

© Forward Creatives

Forward Festival am 30. und 31. Mai in München

AGD ist am 30.5. mit einem Talk zur “Ausweitung der Designzone” dabei und verlost bis 29. April vier Tickets.
10% Rabatt für AGD-Mitglieder.

Unter dem Festival-Motto „Construct-Deconstruct“ bietet das Festival Vorträge von bekannten Kreativen wie Stefan Sagmeister oder Erik Kessel, ein vielseitiges Rahmenprogramm sowie interdisziplinären Keynotes und Workshops. Bei unterschiedlichsten Happenings und Side-Events gibt es die Möglichkeit sich mit über 3.000 anderen Visionären auszutauschen.

Wir sehen uns in München!

Weiterlesen

© Christhard Landgraf

»Kollegen beraten Kollegen« – Office-Templates

Als größter deutschsprachiger Berufsverband für selbstständige Designer weiten wir unser klassisches Beratungsangebot aus:
Mit »Kollegen beraten Kollegen« stehen zehn Designer-Experten für designfachlichen Themen als Sparringspartner bereit. Mit dabei u.a. Content Management, Nachhaltigkeit, Design für alle.

Wir stellen die Berater in einer Podcast-Serie vor.

Aktuell: Mik Schulz über »Office-Templates«…

Weiterlesen

Verarbeitung

Auftragsverarbeitung

Ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung ist immer dann erforderlich, wenn eine natürliche oder juristische Person (zum Beispiel GmbH, KG, AG) Behörde, Einrichtung oder anderer Stelle personenbezogene Daten im Auftrag eines Verantwortlichenverarbeitet. Das bedeutet, der Verantwortliche gibt personenbezogene Daten an jemanden außerhalb seines Unternehmens oder er ermöglicht den Einblick auf die eigenen Daten (z.B. Wartung von IT-Systemen).

Weiterlesen