Hilfe bei Corona

Den #Wellenbrecher-Lockdown und die damit verbundenen neuen staatlichen Unterstützungen nehmen wir zum Anlass, hier in gut übersichtlicher Weise die aktuell geltenden Hilfeangebote für freiberufliche und selbstständige Designer aufzulisten. Die Bundesregierung verspricht in dem Zusammenhang schnelle und unbürokratische Hilfe in Höhe von insgesamt bis zu zehn Milliarden Euro. Die soll es wie folgt geben:

 

  • Den von temporären Schließungen erfassten Unternehmen wird eine außerordentliche Wirtschaftshilfe gewährt, die bis zu 75 Prozent von 1/12 des Vorjahresumsatzes beträgt.
  • Die Leistungen der Überbrückungshilfe werden verlängert und für die hauptbetroffenen Wirtschaftsbereiche wesentlich verbessert.
  • Der KfW-Schnellkredit wird für Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten geöffnet.

 

Die Regelungen gelten unter anderem für Unternehmen, Selbständige und Soloselbständige – insbesondere auch in der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft.

In unseren FAQ findet Ihr weitere Informationen dazu.

 

Nachoben