Langer Donnerstag

Langer Donnerstag im September – Übersetzer sitzen tagein, tagaus am museumsreifen Computer und tippen die Übersetzung vom Blatt hektisch in ein Textprogramm und vertiefen sich in Wörterbücher, die sich auf dem Schreibtisch türmen. So die gängige Vorstellung. Die Realität sieht etwas anders aus. Denn der Beruf des Übersetzers ist längst zum High-Tech-Beruf geworden. Übersetzer im […]

Weiterlesen

Ferdinand Grah

Design Thinking

Langer Donnerstag vom 16.03.2017 // Brainstorming und Sitzen findet er langweilig, dafür steht er auf Kreative Zerstörung: Ferdinand Grah ist Trainer und Consulter in Sachen Design Thinking. Der gebürtige Dortmunder ist Dozent an der HPI School of Design Thinking in Potsdam und auch international unterwegs. Worum geht es beim Design Thinking? Im Wesentlichen um kreative […]

Weiterlesen

Uwe Steinacker

Adobe InDesign kreativ und effizient nutzen

Langer Donnerstag vom 19.01.2017 // Adobes InDesign ist für Uwe Steinacker in erster Linie ein Instrument zum Finden von guten typografischen Lösungen. In seinem Vortag gab der gelernte Schriftsetzer und Typograf as Leidenschaft viele Einblicke in Programmfeatures, für professionelle Anwender wie Kommunikationsdesigner, Grafikdesigner ebenso wie für Typo-Nerds aus Werbeagentur, Design und Verlag. Aber auch über das Programm hinaus streifte der Kölner AGD-Kollege und Regionalsprecher viele Bereiche rund um […]

Weiterlesen

IMG_5201

Der Zeichner in der Höhle des Plato

Langer Donnerstag vom 20. Oktober 2016 // Dietmar Krüger ist freiberuflicher Illustrator aus Münster. Der Zeichner nahm uns mit in philosophische Höhle des Platon zu den flackernden Schatten. Dabei ging es um das Reflektieren der eigenen Wahrnehmungsprozesse, denn Wahrnehmung beginnt und endet im eigenen Kopf. Der Bogen wurde gespannt vom Impressionisten Monet, der am Grauen Star erkrankt war, bis […]

Weiterlesen

Naemi Reymann

Starke interdisziplinäre Teams – Design, Kunst & Ingenieurwesen

Langer Donnerstag vom 20. Oktober 2016 Über den Tellerrand verschiedenster Design- und Kunstdisziplienen ließ uns AGD Kollegin Naemi Reymann blicken. Der Ausflug führte in verschiedene Themen- und Materialwelten, vom Bambus, über Holz und Metall bis zu Wasser und Sand. Der nach oben fließende Wasserfall des Künstlers Ólafur Elíasson und das Strandbeest von Theo Janssen waren dabei ebenso […]

Weiterlesen

IMG_4891

TABLET APPS – PLANEN, GESTALTEN, EINSETZEN

Dortmund 15.09.2016 Diesmal zu Gast zum Langen Donnerstag war AGD Kollegin Annika Lyndgrun aus Düsseldorf. Sie referierte zu ihrem Spezialthema Tablet Apps. Ein Nischenprodukt, aber kein Hexenwerk für InDesign-erfahrene Gestalter. Anschaulich verdeutlichte sie den Einsatz des relativ neuen Mediums und wann er sinnvoll ist. Im Gegensatz zum Smartphone App bietet das Tablet App durch Format und […]

Weiterlesen

WPP_16_Depot_Dortmund

Führung durch die Ausstellung World Press Photo 2016

Zum fünften Mal in Folge ist die Ausstellung World-Press-Photo zu Gast im Dortmunder Depot. Begleitend hierzu bietet der dort ansässige Fotograf Peter Lutz eine Führung an, mit Hintergründen und Geschichten zu den prämierten Bildern und Fotoreportagen. Die World-Press-Photo umfasst über 150 Fotos aus unterschiedlichen Kategorien, die nicht nur einen Nachrichten bezogenen Rückblick auf das vergangenen […]

Weiterlesen

Titel

Projekte kalkulieren – 5 Beispiele aus der Praxis

Dortmund 19. Mai 2016 – Im Januar sprach Andreas Maxbauer (AGD) beim Langen Donnerstag über „Preiswert und Preis wert – Designer und ihre Vergütung“. Der mehr als gut besuchte Abend bot alles rund ums Thema Verkaufen von Kreativleistungen. Doch nicht alle Fragen ließen sich anhand der dargestellten, abstrakten Kalkulationsmodelle im vorhandenen Zeitrahmen beantworten. Obwohl jedem […]

Weiterlesen

Eine seltsame Aufgabe als Referent über den eigenen Vortrag zu berichten. Aber immer wieder nutzen wir beim Langen Donnerstag auch gerne die Option Spezialisten aus unserem Umfeld für den Infoabend einzuladen – und diesmal war ich an der Reihe. Die Implementierung von Design in Office-Umgebungen habe ich mir auf die Fahne geschrieben, denn Corporate-Design wird […]

Weiterlesen

Mik Schulz

Gestaltungsrelevante Unterschiede zwischen MacOS- und Windows-Versionen von Office (2007–2016)

Langer Donnerstag am 21. April 2016 – Die Anforderung Corporate-Design auch in Office-Anwendungen zu integrieren ist, spätestens seit PDF-Rechnungen per E-Mail rechtsverbindlich sind, zum Standard geworden. Als nützlich erweist sich dabei die Lieferung gestaltungskonformer Vorlagen für Word, Excel und/oder PowerPoint. In der Regel bedeutet dies für den Gestalter drei Problemzonen zu meistern: 1.       Er liefert ein […]

Weiterlesen

Nachoben