Gemeinschaftliche Charity-Aktion auf der Typo 2017 beschert dem Peter-Panter-Park 500 Euro

Zwei Schweizer Designer mit unserer Mitarbeiterin Margarete Goj. © AGD
Zwei Schweizer Designer mit unserer Mitarbeiterin Margarete Goj. © AGD

> „Here it goes again“

Als Netzwerk-Partner haben wir uns von der AGD zur Typo 2017 “Wanderlust“ eine besondere Aktion ausgedacht: Mit einer Gemeinschafts-Aktion der Aussteller und Partner luden wir alle Teilnehmer ein, für einen guten Zweck aktiv zu werden.

Auf einem Laufband am AGD-Stand konnten am Freitag, 26.05., alle Konferenzteilnehmer den ersten inklusiven Sportpark Berlins unterstützen: Wir versprachen, für jeden zurückgelegten Kilometer 5 Euro an den Peter-Panter-Park zu spenden. Neben Unterstützern, wie Karmahike, Sport-Tiedje und Neuland, die wir im Vorfeld gewinnen konnten, haben wir vor Ort beinahe alle Mitaussteller animiert, weitere 20 Gewinne für unsere Aktion zur Verfügung zu stellen. So sind wir tatsächlich als große Gemeinschafts-Aktion an den Start gegangen.

Insgesamt 35 Kilometer wurden von mehr als 25 Teilnehmern zurückgelegt. Mit dabei waren internationale Designer, Mitarbeiter der Typo und natürlich auch wir von der AGD. Der polnische Designer Tomasz Swituslki erlief im Schweiße seines Angesichts glatte 6 km. Andere nutzten die Zeit, um zum Lieblingssong zu laufen, mit den Umstehenden zu plaudern oder beim Gehen Gedanken auf einen Block zu notieren. Denn in der Bewegung würde manch ein Designer zu den besten Ideen kommen.

Der Karmahike-Zwischenentspannung durch den Tiergarten schlossen sich fünf Designer an – und erhöhten die Strecke um weitere 15 Kilometer. Bei schönstem Wetter überquerten wir die für den Kirchtag gesperrte „Straße des 17. Juni“, machten Entspannungsübungen im Rosengarten und begegneten sogar einem wilden Fuchs sowie einem gezähmten Hausschwein.

Die rege Teilnahme und schöne Stimmung hat uns von der AGD angeregt, die offiziell erwanderte Summe von 250 Euro auf 500 Euro zu verdoppeln.

Wir bedanken uns bei allen Partnern, Unterstützern und Teilnehmern für eine sehr gelungene Aktion. Und wir wünschen auch dem Peter-Panter-Park weiterhin viel Erfolg!

Der Peter-Panter-Park ist der erste inklusive Sportpark Berlins. Er entsteht aus Spendengeldern in Initiative der Kurt-Tucholsky-Oberschule Pankow und des inklusiven Sportverein Pfeffersport e.V. auf einem brachliegenden Grundstück hinter der Schule. Im April 2016 startete die Spendenkampagne. Am 3. Mai wurde im ersten Schritt der Rasen gesät, so dass im Sommer über 400 Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap gemeinsam Sport treiben können.

Beteiligte Partner:  Adobe, boold, Bücherbogen, Karmahike, Metapaper, Neuland, Slanted, Sport Tiedje, TypeHype

Nachoben