Auftaktveranstaltung zur Bildungsoffenive »Design macht: Business« am 14.2. in der Denkerei

© AGD, Christhard Landgraf, 2018

Die Ausweitung der Designzone

Mit oder ohne Designerinnen?

14. Februar 2018
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr
Ende: 22.00 Uhr
Ort: Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Design ist heute schon mehr als die Gestaltung von Entwürfen. Design kann als Innovationsmotor auf viele Bereiche wirken. Die Herausforderung für alle Beteiligten, von der Designerin über die Auftraggeberin bis hin zur Nutzerin, liegt darin, die Ansätze und Lösungen zu finden, umzusetzen und zu nutzen.

Dazu bietet die Allianz deutscher Designer AGD mit dem vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Programm »Design macht: Business« designwirtschaftliche Weiterbildung speziell für Berliner Designerinnen und Designer.

Das Ziel ist es, Designer im wirtschaftlichen Bereich für kommende Herausforderungen zu stärken.

Unter dem Motto »Die Ausweitung der Designzone. Mit oder ohne Designerinnen?« möchten wir Sie einladen, das Weiterbildungsprogramm kennenzulernen und über zukünftige Chancen für Designer zu sprechen.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu »Design macht: Business«.

Programm:

Zur Einführung wird Victoria Ringleb mit dem Vortrag »Ausweitung der Designzone« den Blickwinkel der Allianz deutscher Designer (AGD) auf zukünftige Entwicklungen lenken.

Die anschließende Gesprächsrunde widmet sich der Frage »Findet die Zukunft mit oder ohne Designer statt?«. Dazu haben wir Prof. Birgit Bauer von der HTW Berlin eingeladen. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen bei Designmethoden, Designkritik, Design Thinking, Designkonzeption und Designtheorie.

Jürgen Schepers als Gesprächsteilnehmer ist bei der IHK Berlin für den Bereich Kreativwirtschaft zuständig und wird die An- und Herausforderungen der Wirtschaft an die Kreativen in die Runde einbringen.

Anastasia Zagorni von der DesignFarmBerlin wird in der Runde die üblichen Vorstellungen von Existenzgründung auf den Kopf stellen.

Victoria Ringleb, Geschäftsführerin der AGD und Projektleiterin von »Design macht: Business«, wird zu möglichen Handlungsfeldern selbstständige Designer in der Zukunft sprechen.

Die Gesprächsrunde wird von Boris Buchholz moderiert. Boris Buchholz ist Designer und Journalist.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, bei Fingerfood und Wein sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht.
Nachoben