/Imagine: Design macht Zukunft

In den letzten Monaten hat die Künstlichen Intelligenz in der Kreativbranche viel Aufmerksamkeit genossen. Das ist auch verständlich angesichts ihrer starken Präsenz in sowohl utopischen als auch dystopischen Zukunftsvorstellungen in allen Bereichen des Freizeit- und Arbeitsmarktes. Allerdings gibt es noch andere Faktoren, die die Zukunft des Designberufes auf wackligen Beinen stehen lassen – vermeintlich. Denn wenn man weiß, wie man sein Business krisensicher führt, welche Möglichkeiten sich einem bieten und man diese zu seinen Gunsten zu nutzen weiß, kann dich dein Designgeschäft glücklich und zufrieden machen.

KI, Creative Coding und passives Einkommen

Aus diesem Grund wollen wir unter dem Motto „/imagine: Design macht Zukunft“ gleich mehrere große Themen ins Auge fassen. Neben den Ausführungen zu  KI (die Entwicklung verläuft rasant und regelmäßiges Auffrischen ist unabdingbar) blicken wir auf den Erhalt finanzieller Sicherheit durch passives Einkommen und tauchen in die mystische Welt des Creative Coding ein.

Dafür bieten wir dieses Jahr gleich drei Workshops ab 9.30 Uhr an. Der Nachmittag steht wieder im Zeichen des auditiven Lernens und widmet sich in vier Vorträgen dem Thema, wie ihr euren Designberuf auch in Zeiten wie diesen zukunftssicher machen könnt.

Was genau unsere Referentinnen und Referenten dabei im Sinn haben und wie sich die Workshops und Vorträge in Halle gestalten werden, findet ihr auf dieser Seite heraus.

Seid gespannt, wir freuen uns auf euch!

Programm

Vormittag

9.30 Uhr

Workshop I: Kreativität mit KI neu entdecken
Jenny Habermehl, freiberufliche Designerin M.A., sowie Expertin, Speakerin und Autorin im Bereich KI und Design

9.30 Uhr

Workshop II: Coded Design — Eine Einführung in Creative Coding mit p5.js
Nahuel Gerth, Creative Technologist

9.30 Uhr

Workshop III: Passives Einkommen für Designer:innen
Anke Leucht, freiberufliche Art Direktorin & Victoria Ringleb, AGD-Geschäftsführerin

Die Workshops gehen bis 15 Uhr. Gegen 12.30 Uhr wird es eine Mittagspause geben.

Nachmittag

15.30 Uhr

Kann man das nicht mal schnell mit KI machen?
Jenny Habermehl, Expertin, Speakerin und Autorin im Bereich KI und Design

16.15 Uhr

Rechtliches zu KI-Designs
Alexander Koch, Rechtsanwalt und Justiziar der AGD

17 Uhr

Pause

17.15 Uhr

Intermezzo
Andreas Jacobs

17.35 Uhr

Coded DesignGestaltung neu denken mit Creative Coding
Nahuel Gerth, Creative Technologist

18.20 Uhr

Passives Einkommen für Designer:innen
Victoria Ringleb, Geschäftsführerin der AGD

Abend

Ab 19.30 Uhr wollen wir den Tag mit einem entspannten lauen Sommerabend im DesignHaus bei Snacks und Getränken gemeinsam mit euch ausklingen lassen.

Investition

AGD Tarife (den Gutscheincode findet ihr in eurem persönlichen Profil)

Workshop

49,- EUR

Workshop + Vorträge

49,- EUR

Vorträge

kostenlos

Abendessen

19,- EUR

Standard

Workshop

79,- EUR

Workshop + Vorträge

109,- EUR

Workshop + Vorträge + Abendessen

128,- EUR

Vorträge

30,- EUR

Vorträge + Abendessen

49,- EUR

Abendessen

19,- EUR

Kreativität mit KI neu entdecken

In dem Workshop schauen wir uns gemeinsam an, wie wir generative KI-Tools gezielt einsetzen können, um Aufgaben kreativ und auch etwas effizienter zu lösen. Mit KI können wir unseren Horizont erweitern, unser kreatives Denken schulen und uns aus so manchem Kreatief holen.

Coded Design — Creative Coding

Creative Coding ist, wenn Design, Code und Spielfreude aufeinandertreffen und uns neue Horizonte erschließen. In diesem Workshop finden wir einen Einstieg in die programmierte Gestaltung mit p5.js. Wir erkunden neue Spielräume für Designer, indem wir interaktiv und generativ denken.

Passives Einkommen für Designer:innen

Ein praxisnaher Workshop, in dem selbstständige Designer:innen erfahren und erproben, wie sie ihr Geschäft mit passivem Einkommen ausbauen. Der Workshop wird durchgeführt von Anke Leucht und Victoria Ringleb.

AGD-Mitglieder können sich hier zur 48. Mitgliederversammlung am 27.06.2024 anmelden