Wie kann das Thema mit Nutzungsrechten im Bereich Interior Design eingebracht werden? Ist das überhaupt möglich? Z.B. bei entworfenen Lampen, die speziell für diesen Kunden gebaut wurden und in einem Restaurant hängen.

Es kommt darauf an:

  1. Die Lampen wurden entworfen, gebaut und beim Kunden aufgehängt. Dann wurde ein Produkt verkauft, für das ich einen Stückpreis kalkuliert habe, den ich dem Kunden in Rechnung stelle. In diesem Fall arbeite ich nicht mit Nutzungsrechten dem Kunden gegenüber.
  2. Ich überlasse die Entwürfe einem Hersteller/einer Herstellerin, der/die die Lampen produziert und im Restaurant aufhängt, zur Nutzung. Dann kommen Lizenzen ins Spiel, das heißt, Produzent:in erwirbt Lizenzen zur Herstellung einer bestimmten Zahl von Lampen. Dafür fließt eine Lizenzgebühr. Meistens kommt dann noch eine Beteiligung am Erlös durch die Lampenverkäufe hinzu, die abhängig von der verkauften Stückzahl zwischen 1 und 10% je verkauftem Stück liegt.
Nachoben