Weihnachten 2022

Wer soll oder darf oder muss den AGD-Weihnachtsgruß am Ende eines denkwürdigen Jahres gestalten? Diese Frage trieb uns eine Weile um, bis schnell klar war: Wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren. Die kann nur in der Zukunft liegen, weshalb die ran mussten, auf die wir künftig hoffen wollen.

Wer soll oder darf oder muss den AGD-Weihnachtsgruß am Ende eines denkwürdigen Jahres gestalten? Diese Frage trieb uns eine Weile um, bis schnell klar war: Wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren. Die kann nur in der Zukunft liegen, weshalb die ran mussten, auf die wir künftig hoffen wollen.

Ganz konkret stammt unser diesjähriger Weihnachtsgruß aus den Federn unseres jungen VTV-Teams. Elena, Stella und Till füllen den VTV Design mit Content und Leben. Dies tun sie mit der nötigen Sorgfalt, viel Engagement, Sachverstand und Kreativität. Sie sind Geschwister, heißen alle mit Zunamen Häsemeyer. Fun fact: Ihre VTV-WhatsApp-Gruppe heißt »VTV Hasenkinder«. Und das ist ihre Weihnachtsgeschichte:

Gemainsam kann es gelingen

Verschiedene nordische Säugetiere versammeln sich zur bevorstehenden Weihnachtsnacht am Ende ihres Waldes. In der Bildmitte links ist der Ausblick auf andere entfernte Bergspitzen/ Inseln zu sehen. Sie ragen aus einem Wolkenmeer heraus. Die Tiere haben sich versammelt, um ihren Wald weihnachtlich zu schmücken, gemeinsam Hängebrücken zu den anderen Inseln mit Häusern und Dörfern zu bauen und mit den anderen von dort zusammen zu kommen, und gemeinsam das Weihnachtsfest zu feiern. Dabei haben alle Tiere verschiedene Fähigkeiten. Bär & Elch sind kräftig, ziehen Schlitten mit Baumaterial & Weihnachtsdekorationen. Eichhörnchen erklimmen Baumkronen, um Weihnachtsdekorationen aufzuhängen. Hasen arbeiten mit einem Hammer, hauen Pfähle in den Böden und Nägel in Bretter. Wildschweine schenken Heißgetränke aus damit alle warm bleiben.

Der schlaue Fuchs fliegt mit seinen ebenfalls sehr cleveren und gut kletterbegabten Waschbärenkollegen in einem Heißluftballon zu den anderen Inseln, um vor Ort gemeinsam mit dem Hasen die Brücke zu installieren.

An der Klippe am Ende des Waldes kommen die Tiere nach getaner Arbeit zusammen und beobachten den Flug des Heißluftballons. Es finden lebendige Unterhaltungen statt, Heißgetränke werden genossen, Freunde und Familie und Kollegen genießen das Fest im Anblick des sternenklaren Nachthimmels, mit Hoffnung auf eine gute Zukunft.

Wie bei einem guten Berufsverband

Jeder trägt einen Teil zum Großprojekt bei. Gewissermaßen spiegeln die Tiere verschiedene Designer:innen der AGD wieder. Vielfältig und vielfältig talentiert. Die Brücken stehen dafür, dass die AGD sich vernetzt. Das Wolkenmeer stellt die Barriere zwischen dem was darunter liegt (dort, wo man keine Sterne sieht), und dem klaren (Durch-)Blick auf den Sternenhimmel darüber. Dort wo die Luft klar ist, weit oben (auch metaphorisch gesehen), möchten wir als AGD gemeinsam sein. Und natürlich ein gesegnetes Weihnachtsfest mit Familie und Freunden verbringen.

Fortbildungen

Termine