Zur Kasse bitte! Die Künstlersozialkasse

Die Künstlersozialversicherung gehört zu den segensreichen Einrichtungen für Designer, bietet sie ihnen doch eine große Absicherung zu überschaubaren Kosten, die sich außerdem an der Einkommenshöhe orientieren. Demzufolge ist der größte Teil der AGD Designer bereits Mitglied in der Künstlersozialkasse (KSK).

In diesem Vortrag erfahren Sie alles Wichtige zur Funktion und Struktur der Künstlersozialkasse. Wer kann sich über sie versichern, wie funktioniert das Aufnahmeverfahren der KSK? Außerdem erklären wir Ihnen, wie die jährlichen Meldungen abzugeben sind und wie Sie darüber die Beitragshöhe steuern.

Da die KSK bei vielen Auftraggebern nicht sonderlich beliebt ist und gegenüber Designern desöfteren thematisiert wird, geben wir zusätzlich Argumentationshilfen und Tipps aus der AGD-Beratung mit auf den Weg.

2 Gesprächsbeiträge

  1. Anne Marie Westphal www |

    Hallo,

    gerne nehme ich auch zu diesem Thema an einem Seminar teil.

    Sind da Termine in Hamburg geplant?

     

    Vielen Danke A. Westphal

  2. AGD-Redaktion |

    Leider nicht, liebe Frau Westphal.

    Aber am 24.11. gibt es bei Verdi am Besenbinderhof 60 (9. Etage) von 18–20.30 Uhr einen KSK-Informationsabend.

    Hier finden Sie weitere Informationen und können sich anmelden.

    Herzliche Grüße,
    Andreas Maxbauer

Beitrag schreiben

Nachoben