ZUKÜNFTIGE ANFORDERUNGEN AN DESIGNER

© Jan-Hendrik Schmidt, Buntesamt/AGD

Modul 2: Webinar

Inhalt und Zielstellung

Die Welt ändert sich. Und die Designerinnen?
Die zukünftigen gesellschaftlichen Entwicklung werden geprägt sein u. a. durch

  • Industrie 4.0,
  • Digitalisierung,
  • technologische Entwicklung,
  • Globalisierung

In diesem Webinar gehen wir der Frage nach: Welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich dadurch für Designer

Beschreibung

Designer sind Innovatoren und an vielen neuen Entwicklungen beteiligt. Design kann als Innovationsmotor ohne Ausnahme auf viele Bereiche wirken. Die Herausforderung für alle Beteiligten, von der Designerin über die Auftraggeberin bis hin zur Nutzerin, liegt darin, die Gestaltungsansätze und Lösungen zu finden, umzusetzen und zu nutzen, die einen Veränderungsprozess, eine Transformation, bewirken und diesen nachhaltig in der Gesellschaft verankern.

Aber die Welt wird verru?ckter, unsicherer, unberechenbar, unplanbar, undurchschaubar – die VUCA-Welt.

Welche möglichen und nötigen Erweiterungen ergeben sich daraus für das Berufsbild des Designers?
Werden wir jetzt als Berater, Moderator, Netzwerker, Design Thinker und Manager arbeiten?
Können wir mit Kreativität und Intuition Impulse bei der notwendigen Transformation geben?

Das Zukunfts-Webinar für Designer

Auf Grundlage der Arbeit des Thinktank »Design 2030« gliedert sich das Webinar in folgende Bestandteile.

  • Wie schaue ich in die Zukunft? Einführung in die Szenariotechnik.
  • Das Szenarion »Design 2030 – Wie Designerinnen im Jahr 2030 leben und arbeiten werden«

Das Ziel des Webinars ist es zukünftige Trends besser verstehen zu können und für sich und seine Auftraggeber Szenarien zu entwickeln, um daraus erfolgreiches strategisches Handeln abzuleiten.

Dozent: Christhard Landgraf

Nachoben