Corporate Design in Office-Software umsetzen – Designvorlagen für PowerPoint anlegen

agd-termin

Folien-Präsentationen sind komplexe Kommunikationsvorfälle die ursprünglich in enger Zusammenarbeit zwischen Inhaltsverantwortlichen und Designer entstanden sind. Heutzutage werden digitale Werkzeuge genutzt (am weitesten verbreitet: PowerPoint) und der End-Bearbeiter ist i.d.R. nicht gestaltungsgeschult. Die formalen Möglichkeiten von PowerPoint gehen dabei mit Animationen und Multimedia-Effekten über den klassischen visuellen Designhorizont hinaus.

Um die optimale Schnittmenge zwischen corporate-design-gerechter Gestaltung und benutzerorientierter Anwendung zu erreichen, benötigt man Präsentationsvorlagen mit strukturierten Folienmaster und Folienlayouts, die sich an Kenntnisstand und Arbeitsprozessen des Nutzers orientieren.

Ziel des Workshops ist es, den Grafiker soweit mit der Funktionalität von PowerPoint(2007/2010) vertraut zu machen, dass PowerPoint-Templates gestaltet und/oder ganze Präsentationen als Dienstleistung angeboten werden können. Aber auch der geneigte Office-User kann vom Einblick in die formal-ästhetische Funktionalität von PowerPoint profitieren, um jenseits der Standard-Designs individuelle Dokumente aufzubauen.

Der Workshop ist wie folgt aufgebaut:

ca. 3 Stunden Vortrag
  • Einführung ins Thema
  • Einsatz von primäre und sekundären CD-Merkmalen
  • Benutzeroberfläche von PowerPoint
  • Austauschformate für die Einbindung von Grafiken (Logo)
  • Dokument einrichten
  • Wie funktionieren Folienmaster und Folienlayouts
  • Arbeiten mit Platzhaltern (Inhalt, Text, Bild …)
  • Einsatz von Animationen
  • Übergabe offener Dokumente (MacOS/Windows)
ca. eine Stunde
  • Fragen und Pause
ca. 2 Stunden
  • individuelle Arbeit am Rechner mit Einzelgesprächen. Eine Aufgabe und die benötigten Dateien werden gestellt. Je nach Zusammensetzung wird die Aufgabe ggf. in offener Gruppenarbeit gemeinsam gelöst.
ca. eine Stunde
  • Präsentation und Besprechung der Ergebnisse
  • Hinweis auf konkrete Problemstellungen aus den Bearbeitungen – Diskussion, die Teilnehmer (ggf. auch Teambildung möglich) müssen einen Rechner mitbringen mit Office 2007/2010/2013/2016 bzw. Mac Office 2008/2011/2016 (im Notfall geht auch Keynote — allerdings sind hier keine programmspezifischen Hilfestellungen möglich).

 

 

Nachoben