Bleisetzen und Buchdrucken wie Gutenberg

Der exklusive 2-Tages-Workshop im barocken Dresden.

Uwe Steinacker, gelernter Schriftsetzer im Bleisatz, nimmt Sie mit auf die Reise zu Gutenberg, auf der Sie die Geschichte des Handsatzes und Buchdrucks einmal persönlich erleben werden.

Ein abwechslungsreicher Workshop für alle Freunde der „Schwarzen Kunst“ Gutenbergs in der berühmten Offizin Haag-Drugulin zu Dresden, einer der größten noch arbeitenden Handsetzereien, Schriftgießereien und Buchdruckereien Europas. Setzen Sie selbstständig mit Winkelhaken, arbeiten mit Original-Bleilettern und drucken einen Korrekturabzug an der Buchdruckerpresse. Vorkenntnisse in Typografie oder Handwerk sind nicht erforderlich.

Werkzeuge des Handsatzes und des Buchdrucks kennenlernen

Am ersten Tag lernen Sie die Offizin Haag-Drugulin bei einem Rundgang kennen. Sie erhalten eine Einführung in die Schriftgeschichte und die alten Handwerkszeuge und probieren sich in der Setzerei an Winkelhaken, Bleisatzlettern, Pinzette und Kolumnenschnur. Unter Anleitung erfahrener Schriftsetzermeister und Buchdrucker erlernen Sie den Umgang mit den Werkzeugen und verhalten einen Einblick in die unterschiedlichen Funktionen von Blind- und Druckmaterialien.

Detailarbeiten in der Setzerei

Bevor Sie Ihre Praxisarbeit in der Setzerei fortführen, erhalten Sie spannende Einblicke in Buchformat und Satzspiegel, in Papierformate, Bleisatzschriften und das Setzen von Blocksatz und Flattersatz mit dem Winkelhaken. Sie gehen die ersten Schritte Ihres eigenen Druckwerks, indem Sie zunächst eine Arbeitsskizze erstellen und dann den Schriftsatz vorbereiten. Danach geht’s richtig los: Sie setzen mit dem Winkelhaken, vergrößern und verkleinern Wortabstände, heben fachmännisch Satzzeilen aus, fügen Zeilendurchschuss hinzu und erstellen einen Korrekturabzug in der Handpresse.

Das Ergebnis Ihrer handgesetzten Arbeit

Am zweiten Tag erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Drucktechniken. Sie werfen einen Blick auf die Mikrotypografie und setzen Ihre Praxisarbeit in der Setzerei fort. Dann erfolgt der Korrekturabzug an der Presse und Sie führen Satzkorrekturen oder -änderungen eigenständig aus. Sie lernen Schriftmischung, Schriftauszeichnung, Sperren oder Ausgleichen von Satz – so, wie es die alten Meister im Handsatz gemacht haben! Nach zwei spannenden Tagen haben Sie es vom Novizen zum Schriftsetzer geschafft und halten Ihr erstes eigenes Druckwerk in den Händen! Das muss belohnt werden – und zwar genau so, wie es damals bei den Schriftsetzern und Buchdruckern und ihren Lehrlingen gemacht wurde: mit der Übergabe eines traditionellen Gautschbriefes.

Der Workshop ist besonders geeignet

  • für Designer, die das Handwerk Bleisatz und Buchdruck selbst erfahren möchten
  • zum Kennenlernen handwerklicher Grundlagen der typografischen Satzgestaltung 
  • als Firmen-Event auf fachlichem Niveau oder zur eigenen Fortbildung
  • als Geschenk für einen besonderen Anlass

Arbeitsmaterial

Da wir in einer Original-Werkstatt mit Bleilettern und Druckfarbe arbeiten, bringen Sie bitte bequeme Kleidung und Schuhwerk mit, die schmutzig werden dürfen. Das Arbeiten mit Bleilettern setzt intensives Reinigen der Hände mit Waschpaste voraus. Bitte bringen Sie ggf. eine pflegende Handcreme mit. Jeder Kursteilnehmer hat einen eigenen Arbeitsplatz und erhält während des Kurses sein eigenes Werkzeug gestellt.

Individuelle Termine – auch als 1-Tages-Workshop oder Gruppen-Event – unter www.event-idee.de

Nachoben