Gemeinsam für die Soloselbstständigen

Auftakttreffen von 15 Verbänden von Soloselbstständigen, um das Potential für künftige gemeinsame Aktivitäten auszuloten

Als das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) vergangenes Jahr zur Abschlusskonferenz ihres wirklich wertvollen Dialogprozesses “Arbeiten 4.0” einlud, wollte man nicht glauben, dass Letzterer auch mit den Soloselbstständigen und ihren Vertretern stattgefunden hätte. Nicht ein Referent oder Podiumsteilnehmer kam aus ihren Reihen. Auf Nachfragen im Ministerium hieß es, man wüsste nicht, wen einzuladen, es gäbe so viele unterschiedliche Verbände, man solle sich mal einigen. Wir haben das BMAS beim Wort genommen und zusammen mit dem Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) e.V. zu einem ersten Treffen geladen.

Altersvorsorge und Scheinselbstständigkeit

In einem ganztägigen Workshop, der dem gegenseitigen Kennenlernen genauso diente wie der Identifizierung gemeinsamer Themen und Positionen, näherte man sich an, tauschte sich über seine Positionen aus, fand genauso viele gemeinsame wie unterschiedliche Interessen.Zwei Themen haben wir für den Anfang herausgearbeitet, die wohl alle Beteiligten gleichermaßen umtreiben: eine gesellschaftlich ausgewogene Struktur der Altersvorsorge und die Entwicklung zeitgemäßer Kriterien von Scheinselbstständigkeit. Während es über die grundlegenden Anforderungen an die Kriterien zur Scheinselbstständigkeit nicht viel Dissens gab, traten die unterschiedlichen Anforderungen an eine tragfähige Altersvorsorge von Gering- und Gutverdienenden zunächst deutlich zu Tage. Hier werden wir weiter im Gespräch bleiben.

Insgesamt war dies ein gutes Treffen, für die AGD doch auch so etwas Neuland, saßen wir doch mal nicht mit Fotografen, Illustratoren, Journalisten und anderen Kreativen zusammen, sondern mit Softwareentwicklern, Interimsmanagern, Veranstaltungsmanagern und Bauhandwerkern. Zur Reflexion unserer eigenen Position war das sehr gut.

Einen Namen für unsere Initiative haben wir am Ende auch gefunden: Bundesarbeitsgemeinschaft “Selbstständigenverbände”. Das nächste Treffen findet im Mai statt … und wir sorgen dafür, dass noch mehr Verbände dazukommen, die nicht die weit überwiegend Gutverdienenden repräsentieren.

Nachoben