ADC Design Experience am 5. Oktober in Stuttgart: Vergünstigung für AGD-Mitglieder

© ADC
© ADC

Wie kann Design schon frühzeitig in die Strukturen eines Unternehmens eingebunden werden? Sollte Design immer Chefsache sein? Welche Entwicklungen sind möglich, wenn Designstrategie ein ganzheitlicher Teil der unternehmerischen Vision ist? Diesen und anderen Fragen geht die diesjährige ADC Design Experience unter dem Motto „Design disrupts … Design“ am 5. Oktober auf den Grund.

AGD-Mitglieder erhalten Sonderkonditionen beim Kauf eines Kongress-Tickets: 
197 € statt 297 € für Kongress-Tickets
10% Rabatt für das  Kombi-Ticket Kongress + Seminar (Regulärer Preis 497 €)
Die Codes finden unsere Mitglieder im Mitgliedsbereich
(Die Seite kann nur geöffnet werden, wenn Sie als Mitglied eingeloggt sind).

Hochkarätige Referenten internationaler Unternehmen und Agenturen
wie NIVEA (Corinna Asmus), McKinsey (Kwame Nyanning), Microsoft Services (Bart Meeuwssen) und Agile Work (Antti Pitkänen) zeichnen im Neuen Schloss Stuttgart ein Bild davon, wie Design in Zukunft einen Beitrag dazu leisten kann, dass Prozesse neu gedacht werden. Ziel ist es, dass Technologie und Lebenswelt sich künftig miteinander weiterentwickeln.

In Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart veranstaltet der Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. bereits zum dritten Mal die ADC Design Experience in Stuttgart. Erstmals finden in diesem Jahr am 6. Oktober zusätzlich interaktive Workshops mit Tim Reischmann (Deutsche Telekom), Katrin Oeding (Studio Oeding) und Olfa Stein (Factor) statt. Auch Heinrich Paravicini (MUTABOR Hamburg) leitet sein eigenes Praxisseminar im Anschluss an seine Rolle als Kurator und Moderator des Design–Kongresses, die er am 5. Oktober zusammen mit Philipp Thesen (Deutsche Telekom) ausfüllt.

Auch die Nachwuchsförderung kommt nicht zu kurz: Vor Ort stellen sich Design- und Kreativagenturen sowie Unternehmen vor, die spannende Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen für Nachwuchsdesigner anbieten. Somit sollten sich auch alle diejenigen den 5. Oktober vormerken, die kurz vor dem Start des Wintersemesters noch eine Entscheidungshilfe bei der Studienwahl brauchen. Zusätzlich liefern Jungdesigner bei dem Kongressformat “Brain Bites” Einblicke in ihre Arbeit und verpacken kreative Ideen und Innovation in gut bekömmliche Häppchen, die auch Profis neu auf den Geschmack kommen lassen. (Studierende, Auszubildende und Personen bis 25 Jahre zahlen für ein Kongress-Ticket 27 EUR.)

Infos und Tickets gibt es unter www.adc.de/design-experience.

Nachoben