Steuern und Versicherungen

agd-handbook

Umsatzsteuer, Einkommenssteuer vielleicht auch Gewerbesteuer – Designer sind auch als Steuerzahler begehrt. Sie sind aber auch privilegiert, z.B. als Freiberufler. Gut, wenn man sich dort auskennt, auch, weil es schnell kompliziert werden kann. Die AGD berät ihre Mitglieder durch beauftragte Steuerberater oder durch schriftliche Informationen.

Das Versicherungswesen erschließt sich nicht jedem – welche Versicherungen sind unabdingbar, welche sind sinnvoll? Und über die Künstlersozialkasse wird viel geraunt und geredet, echte Information aber sind rar. Die AGD – die meisten ihrer Mitglieder sind in der Künstlersozialversicherung – informiert kontinuierlich schriftlich, durch Vorträge und in der persönlichen Beratung.

Handbuch Schutzrechte Werktitel Kopie

Wie man sich gegen große Folgen kleiner Fehler versichert

Der Zweck einer Versicherung gegen die Folgen von Fehlern ist, die berufliche Existenz der Designer zu sichern: Ob als Einzelkämpfer oder in einer Personengesellschaft – ein entsprechender Versicherungsschutz ist für jeden Selbstständigen wichtig, der mit größeren Summen arbeitet. Wie Sie sich vor größeren Schadensersatzforderungen schützen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Handbuch Steuern - 4 Kopie

7 oder 19 Prozent? Steuerklassiker neu bewertet

Nur wer mit seinen Kunden Nutzungsrechte schriftlich vereinbart, kann seine Werke mit 7 % Mehrwertsteuer berechnen, sonst nicht. Dafür wird das Finanzamt künftig kaum noch bei den entsprechenden Designern nachhaken oder nachfordern. Dennoch ist hier ist der große Haken für viele Designer.

Weiterlesen

Handbuch Steuern - 6 Kopie

Hauptleistung und Nebenleistung im Umsatzsteuerrecht

Besondere Bedeutung für die Berufsgruppe der Designer hat der ermäßigte Steuersatz von 7 %. Er ist anzuwenden für Umsätze aus der Einräumung, Übertragung und Wahrnehmung von Rechten, die sich aus dem Urheberrechtsgesetz ergeben.

Weiterlesen

Handbuch Steuern - 3 Kopie

Die Feststellung der Künstlereigenschaft durch die Finanzbehörden

Foto-, Grafik-, Mode-, Produkt- oder Textil-Designer üben in der Regel eine freiberufliche Tätigkeit aus. Leider wird diese Tatsache von den Finanzbehörden immer wieder in Frage gestellt.

Weiterlesen

Handbuch Steuern - 7 Kopie

Arbeiten für ausländische Kunden

Wer als Designer für ausländische Auftraggeber arbeitet, sollte ein paar steuerliche Besonderheiten berücksichtigen. Insbesondere bei der Umsatzsteuer ergeben sich Änderungen vom Üblichen, wiederum unterschieden nach Kunden innerhalb der EU und dem „Rest der Welt“.

Weiterlesen

Handbuch Steuern - 8 Kopie

Sozialversicherung für selbstständige Künstler und Publizisten

Das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) ist das alleinige gesetzliche Sozialversicherungssystem für selbständige Künstler und Publizisten in der Bundesrepublik. Es ist von dem Grundsatz geleitet, dass selbständige Künstler und Publizisten in ihrer sozialen Absicherung beitragsrechtlich weitgehend Arbeitnehmern gleichgestellt werden.

Weiterlesen

Handbuch Steuern - 1

Wertvolle Verwerter – Kundengespräche über die Künstlersozialkasse führen

Statt wie bisher 70.000 werden künftig 400.000 Betriebe auf ihre Pflicht zur Künstlersozialabgabe geprüft. Damit ist es wahrscheinlich, dass sich vermehrt Kunden bei ihren Designern melden um zu fragen, was es damit auf sich hat. Wir geben ein paar Hilfestellungen für passende Antworten.

Weiterlesen

Handbuch Steuern -2 Kopie

Sicherheit als Pflicht – die Berufsgenossenschaften

Die Berufsgenossenschaft ist eine öffentlich-rechtliche Unternehmerorganisation mit Sitz in Wiesbaden und Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Selbstständige Grafikdesigner, Mediengestalter, Fotografen, Mode- oder Textildesigner sind bei ihr pflichtversichert.

Weiterlesen

Nachoben